#SightCityMap: Die Highlights von Rom entdecken

City Map Rom

Neben kosmopolitischem City-Flair und antiken Sehenswürdigkeiten hat Rom noch so viel mehr zu bieten, dass es schwer fällt, diese faszinierende Stadt an nur einem Wochenende oder bei einem Kurztrip zu entdecken. Wie das trotzdem geht? Wir zeigen den etwas anderen Weg durch Italiens Hauptstadt: mit der Bahn – von Station zu Station, von Highlight zu Highlight.

 

Kolosseum

Im ehemaligen Zentrum des Römischen Reichs ist die Vergangenheit noch allgegenwärtig. Kein Rombesuch ohne Kolosseum – das Wahrzeichen der Stadt. Die riesige Arena ist das Symbol der römischen Zeit, als Kämpfer und Gladiatoren die Massen – bis zu 50.000 Zuschauer – auf den Rängen faszinierten. Mehr als 2.000 Jahre hat das Monument seitdem überdauert und zieht noch heute die Besucher in Scharen an. Auf keinen Fall entgehen lassen sollte man sich den Ausblick von den oberen Rängen.

SightCityMap Rom Highlights

SightCityMap Rom Highlights

SightCityMap Rom Highlights

 


Am 28. August 2015 berichtet Reisebloggerin Mia Bühler live aus Rom

Ich zeig‘ Dir die Welt: Bloggerin Mia Bühler nimmt Dich mit auf Reisen. Foto: Featured.de

Ich zeig‘ dir die Welt: Bloggerin Mia Bühler nimmt Dich mit auf Reisen. Foto: Featured.de

Nach AmsterdamBerlin und Barcelona jetzt in Rom: Für alle, die demnächst in die italienische Hauptstadt reisen und noch auf der Suche nach Inspiration und Insidertipps sind, berichtet die Reisebloggerin Mia Bühler von uberding.de am 28. August 2015 einen Tag lang live von dort. Frei nach dem Motto „Ich zeig‘ dir die Welt“ reist sie diesen Sommer zusammen mit befreundeten Bloggern für Featured.de (Magazin für digitale Kultur) in die coolsten Metropolen Europas.

Mia wird mit dem Youtuber Goeerki unterwegs sein. Wer die beiden mit eigenem Insiderwissen zu Rom versorgen möchte, kann dies auf Twitter oder Instagram unter dem Hashtag #izddw tun. Den Livestream zum Abenteuer gibt es auf Youtube.

Nach Amsterdam, Berlin, Barcelona und Rom soll die isländische Metropole Reykjavík (3. September 2015) folgen.

*sponsored by Vodafone & BlogStars


 

Forum Romanum

Fußläufig vom Kolosseum liegt das Forum Romanum. In der Antike war es lebendiger Marktplatz und religiöser Treffpunkt zugleich. Geschäftiges Treiben herrschte auf den Straßen – Senatoren diskutierten neben Einwohnern, die ihre Einkäufe erledigten, Politiker und Richter gingen ihrer Arbeit nach. Das weitläufige Areal verlangt seinem Besucher einiges an Orientierungssinn ab. Es braucht eine Weile, bis man ansatzweise einen Überblick über all die beeindruckenden Ruinen hat. Es empfiehlt sich, das Forum Romanum früh am Tag zu erkunden, um den Besucheranstürmen und der Mittagshitze zu entfliehen. Mit weniger Menschen lässt sich schließlich am besten ein Hauch Julius-Cäsar-Flair beim Schlendern fühlen.

SightCityMap Rom Highlights

SightCityMap Rom Highlights

 

SightCityMap Rom Highlights

 

Fußball beim AS Rom

Italienische Leidenschaft ist weit mehr als Pizza und Pasta. Das erlebt man zum Beispiel, wenn man dem Ruf der Fans und Ultras des AS Roms ins Olympiastadion folgt. Die Zuschauer verbreiten auf den Tribünen eine einzigartige südländische Atmosphäre mit viel Leidenschaft und Emotionen. Ein absolutes Highlight ist das Stadtderby gegen Lazio Rom.

SightCityMap Rom Highlights

 

Vatikanstadt

Auch um einen Besuch im kleinsten eigenständigen Staat der Welt kommt man nicht herum. Hält die Bahn doch auch direkt vor den Stadttoren. Übersehen kann man Vatikanstadt kaum. Ragt die riesige Kuppel des Petersdoms doch weit über die umliegenden Häuser westlich des Tibers. Über den Petersplatz windet sich eine oft sehr lange Besucherschlange gen Eingang der größten Kirche Italiens. Es lohnt ein Ausflug in die von Michelangelo imposant gestaltete Kuppel. Wer eine Führung in den Vatikanischen Mueseen gebucht hat, hat in der Regel Glück und wird durch die Sixtinische Kapelle direkt in den Petersdom geleitet. Die langen Gänge des Museums sind von Skulpturen und Gemälden gesäumt und enden bei dem wohl bekanntesten Deckengemälde der Welt: den Fresken von Michelango.

SightCityMap Rom Highlights

 

SightCityMap Rom Highlights

SightCityMap Rom Highlights

 

Engelsburg

Möchte man Touristen-Hot-Spots wie den Trevi-Brunnen oder die Spanische Treppe meiden und doch noch etwas mehr Historie schnuppern, lohnt sich ein Besuch in der Engelsburg (Castel Sant’Angelo). Das runde Gemäuer war ursprünglich ein Mauseleum und beheimatet heute eine stattliche Sammlung von Gemälden, Skulpturen und militärischen Exponaten. Es macht Spaß, sich einfach durch die Gänge treiben zu lassen und die liebevoll gestalteten Räume zu erkunden.

SightCityMap Rom Highlights

SightCityMap Rom Highlights

 

Pantheon

Betritt man das Pantheon, einen mehr als 2000 Jahre alten Tempel, spürt man sein Alter kaum. Von Außen ist die zersetzte graue Steinfassade zwar schmucklos, doch innen erwartet den Besucher ein prunkvoller Raum mit einer riesigen Kuppe – eine architektonische Meisterleistung zur Zeit ihrer Erbauung. Durch den Oculus  – ein Loch mit 8,7 Metern Durchmesser in der Mitte der Kuppel  – lassen sich die Kräfte der Götter spüren. Regen, Wind, Sonne. Näher kann man den Naturgewalten in einer Kirche nicht sein.

SightCityMap Rom Highlights

SightCityMap Rom Highlights

SightCityMap Rom Highlights

 


 

#SightCityMap  – Alle Rom Highlights auf einen Blick

SightCityMap Rom Highlights

Für die große Version bitte anklicken

 


Fotos & Grafik: Eike Mitte

Hinweis: Dieser Artikel wurde von Vodafone und BlogStars unterstützt. Der Text stellt jedoch die eigene Meinung und Interpretation des Autors dar.